Sao Miguel im Azoren-Lexikon

Die größte Insel der Azoren heißt Sao Miguel. Mit 747 km² Fläche und 131000 Einwohnern, ist sie der größte Magnet von Touristen. Alleine 65000 Menschen wohnen in der Hauptstadt Ponta Delgada. Der drei Kilometer entfernte Flugplatz wird von überall her international angeflogen. Eine Fähre verbindet alle Azoreninseln miteinander. Die Bezeichnung grüne Insel hat ihre Berechtigung, hier werden zum Beispiel auch Mais, Tabak, Wein und Hülsenfrüchte angebaut. Der heute noch aktive Vulkanismus hat vor rund 10.000 Jahren zwei Inseln zur eine Insel werden lassen. Der höchste Punkt, mit 924 Metern ist der Pico de Barrosa. Er liegt mit dem Gebirgsmassiv Pico da Vara mit einer Höhe von 1105 Metern im Westteil der Insel. Im Furnastal kann man heiße Quellen und Geysire live erleben. Caldera Sete Cidades ist der Ort der zwei Kraterseen Lagoa Azul und Lagoa Verde.

Die Hafenstadt und Uferpromenade, Badestrände, Wanderwege, die Altstadt mit ihren historischen Gebäuden und die Kultur dieser Insel haben diesen Ort zu einem einmaligen Urlaubsdomizil gemacht. Nicht nur Badestrände und das Meer locken, auch im Westen gelegene natürliche Badeseen, die in allen Farben schimmern, sind ein Besuch wert. Erholung und Relaxen ist im Park und Paradies von Terra Nostra möglich. Ein eisenhaltiger See verspricht hier spontane Heilung. Die Insel, sowie die Stadt Ponta Delgada bieten ein überreiches Angebot an Kulturgütern und Geschichte an.

Sao Miguel bietet Entspannung und Wellness

Sao Miguel ist die größte der neun Inseln der Azoren. Erholungssuchende werden hier ganz auf ihre Kosten kommen. Das reizarme Klima der Azoren bietet das ganze Jahr über ideale Urlaubsbedingungen. Daher werden die Azorengruppen gerne auch in der Vor- oder Nachsaison gebucht. Kinderlose Paare, Singles und die Generation 50plus bevorzugen die etwas ruhigere Reisezeit. Die Ausstattung der Wellnessbereiche in den Hotelanlagen sollte man vor Reiseantritt erfragen. Thermalbäder, Massagen, Talasso, Kosmetik und Yoga - die Angebote der Hotels sind sehr vielfältig und unterschiedliche in ihrer Art. Außerhalb der Hotelanlagen findet man Entspannung bei Spaziergängen.

In einer reichhaltigen Natur voller Tiere und Pflanzen. Die Hortensie ist die beliebteste und am meisten vorzufindende Blume der Azoren. In blau, weiß oder lila leuchten ganze Felder dieser schönen Blume im Sonnenschein. Sao Miguel hat mit die schönsten Strände. Im Süden der Insel liegt Praia de Agua d` Alto auf einer Länge von 550 Meter findet man alles, was ein erholsamer Tag am Strand zu bieten hat. Im Innern der Insel, bietet sich dem Ruhesuchenden ein wunderschönes Naturereignis. Thermalquellen und Bäder zum relaxen und neue Energie tanken. Wer noch mehr Natur sucht: Die Azoren – Inseln haben eine Vielzahl an reizenden und naturbelassenen Stränden und Schwimmteichen.


Hauptseite | Impressum