Beliebte Artikel

Angeln
Angeln Angeln

Pico
Pico Pico

Küche
Küche Küche

Kultur im Azoren-Lexikon

Azoreaner werden die Einheimischen der Azoren genannt. Viele dieser Einheimischen kehrten aus Amerika in ihre Heimat zurück. Die Architektur Nordamerikas inspirierte so manche Bauherren. Noch heute erkennt man in vielen Bauwerken diesen typischen amerikanischen Stil. Häuser wurden nicht mehr aus Steine, sondern aus Holz errichtet. Kunstliebhaber werden sich an die reichhaltigen Verzierungen der Häuser nicht sattsehen. Auf Sao Jorge, die Insel der Brücken, bewundern Besucher die Landschaft der Insel. Viele kleine oft reich verzierte Brücken bilden hier schöne Übergänge. Sao Miguel, die größte der neun Azoren Inseln, bieten den Besuchern viele schöne Gebäude. Alte Kirchen und Paläste mit einem hohen historischen Wert laden zum schauen und verweilen ein. Was wäre ein Urlaub ohne Souvenir oder Mitbringsel für die daheim gebliebenen. Auch hier bietet Sao Miguel jede Menge an. Auf kleinen Märkten oder Ständen am Straßenrand bieten die Einheimischen ihre Handwerkskunst an.

Allerorts findet man Blumen aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Zum Beispiel aus Stoffe, Federn oder aus den Schuppen von Fischen. Einzigartig sind auch die aus Maisblättern angefertigten Teppiche. Ein Folklorefest ist immer eine Sehenswürdigkeit. Tänzer in bunten Trachten sind ein Genuss für Augen und Ohren. Aus der Kultur entsprungen sind die Tänze Balho Frado und Cana Verde. Hierbei spiegelt sich das Temperament der Inselbewohner wieder. Beschwingte Leichtigkeit, gepaart mit Leidenschaft und Tradition der Azoreaner bietet dem Zuschauer ein Genuss der Sinne.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Land: Portugal
autonome Region
Hauptstadt: Ponta Delgada
Einwohner: 241.763
104 Einwohner/km²
Fläche: 2.334 km²
höchste Erhebung: Pico
größte Insel: São Miguel